„Jakobsweg live“ auf YouTube

Sie sind hier:   Startseite > „Jakobsweg live“ auf YouTube
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

„Jakobsweg live“ auf YouTube

Zugegeben – das recht konservative Thema Jakobsweg bringt man nicht sofort mit dem hippen YouTube-Portal in Verbindung. Dort, wo junge Menschen ihre Partyfilmchen und Videoclips einstellen und sich in zweifelhaften Szenen für die ganze Welt verewigen, wirkt ein christliches Thema wie der Jakobsweg eher fremd.


Aber bei genauem Hinsehen finden mittlerweile auch solche und ähnliche Themen beim größten Videoportal ihre Anhängerschaft.

Seit Hape Kerkeling in seinem Bestseller „Ich bin dann mal weg“ den Pilgerweg für Deutschland entdeckt hat, wandern viele junge Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen auf dem 1000-jährigen Pilgerweg in Spanien. Und genau diese jungen Menschen stellen ihre Erlebnisse vom Jakobsweg in digitaler Form auf YouTube ein.


Gibt man in der Suchmaske des Internetportals den Begriff „Jakobsweg“ ein, wundert man sich über mehrere Hundert Ergebnisse. Als das meistgesehene Jakobsweg-Video bei You Tube Deutschland steht ganz oben in der Liste einer der fast vierzig Beiträge vom Verlag Jakobsweg live, das aktuell den 100.000-sten Klick feiert. Werner Jakob Weiher, Gründer des Verlags dazu: „ Das Thema Jakobsweg wird jedes Jahr interessanter für viele Menschen, die ihrem Alltag entfliehen, und sich eine Auszeit gönnen wollen. Wer sich für das Thema Jakobsweg in Spanien interessiert, dem sei das YouTube-Portal sehr empfohlen. Hier gibt es zwar zum Teil etwas wacklige, aber dafür sehr authentische Beiträge zum Jakobsweg.“


So steigen die Besucherzahlen für den Jakobsweg in Spanien wie das Bedürfnis der Menschen nach Natur und innerer Ruhe. Und so sagt man über die beiden Möglichkeit, den Pilgerweg zu gehen: „Entweder man sucht sich selbst und entdeckt Gott, oder man sucht Gott und entdeckt sich selbst.“

Weitere Infos unter www.jakobsweg-live.de



Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben