Kloster Kreuzberg

Sie sind hier:   Startseite > Kloster Kreuzberg
RSS-FEED   RSS-FEED abonnieren

Kloster Kreuzberg

Kloster der Franziskaner-Observanten
Im Jahre 1598 gab die erste Kapelle auf dem in der bayrischen Rhön gelegenen gleichnamigen Berges Kreuzberg.
Das der Kreuzerhöhung geweihte Kloster wurde 1681-92 gebaut durch die gründer den Straßburger
Observantenprovinz der Franziskaner. 1684 wurde es Konvent.

1706 wurde der Fürstenbau errichtet, 1731 die alte Brauerei.
Das Kloster wurde nicht aufgehoben. Ursprünglich zum Aussterben bestimmt, wurde
durch Dekret vom 30. September 1826 der Fortbestand des Klosters gesichert.
Neben der ruhigen Lage gehört das selbstgebraute Klosterbier
aus der seit 1731 bestehenden Klosterbrauerei zu den heutigen Hauptattraktionen
und zieht auch als Ausflugsziel jährlich etwa 500.000 bis 600.000 Besucher an.
Es gibt eine gut besuchte Klosterwirtschaft mit Übernachtungsmöglichkeit.Jährlich finden etwa
70-80 Wallfahrten aus ganz Franken zum Kreuzberg, dem „Heiligen Berg der Franken“ und seinem Kloster statt.

Deutschland
Bayern
Unterfranken
Bischofsheim
• gelesen 624 views




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben